Constant Flux

The downfall of the muses

The downfall of the muses

Germany 2020 SE 1 | ed of 3 | 220 x 180 cm | 87 x 71 inch SE 2 | ed of 3 | 160 x 130 cm | 63 x 51 inch Anfrage | Inquire
Golden Encounters

Golden Encounters

Palm Beach 2019 SE1 | ed of 1 | 120 x 150 cm | SOLD SE2 | ed of 3 | 100 x 125 cm + 3 AP

LAMBDA PRINT mounted on ALU DIBOND | ACRYLIC FRONT | GLOSSY / MATTE | INDIVDUAL SIZES AND FRAMING ON REQUEST

Anfrage | Inquire
Versace Grief

Versace Grief

Miami 2018 SE 1 | ed of 12 | size 75 x 50 cm | 29 x 20 inch SE 2 | ed of 17 | size 150 x 100 cm | 60 x 40 inch SE 3 | ed of 12 | size 180 x 120 cm | 71 x 47 inch Anfrage | Inquire

Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.
Heraklit.

Unter dem Leitgedanken des unabdingbaren Wandels transformieren sich unsere Welten und Lebensgebilde.

Natürlich möchte jeder Mensch am Bestehenden, am Gewohnten festhalten. Das Ungewisse, die Zukunft wird im Gedankengerüst gerne vermieden und ausgeblendet.

Doch der Wandel bahnt sich immer seinen Weg. Aufstieg und Fall, Tod und Niedergang sind Teil unseres Seins.

 

In der Bildserie CONSTANT FLUX spiegelt JCW in anmutender Ästhetik dieses Phänomen. Scheinbar schön sind die Bildwirkungen. Purpur und Gold sind die royalen Farben.  – Doch wie immer ist der Hang zur Ambiguität in den Bildern auszumachen. Sehen ist perspektivisches Sehen – und alles hat viele Blickwinkel.  So entstehen in jedem Betrachter seine eigene Interpretation des Bildinhaltes.

 

„DOWNFALL OFT THE MUSES“ lässt einen klassisch geprägtes Skulpturengerüst erkennen. Mit Fanfahren und starken Gebärden scheint dieses Arrangement für die Werte der westlichen Welt einzustehen: Freiheit, Kultur, Humanismus. Bildung… Eine Feuersbrunst lauert im Hintergrund und attackiert diese Figuration. Das Heroische begegnet dem Bedrohlichen.

Und in dem Sturm des Umbruchs erscheinen – nicht leicht erkennbar – neue Gesichter und künden von neuen Bildern der Zukunft und einer Reise in die Zukunft.

 

GOLDEN ENCOUNTERS wurde an einem legendären Ort inspiriert – dem weltweit bekannnten Hotel Breakers in Palm Beach Florida. JCW ist dort oft zugegen auf den Kunstmessen und bei Freunden und Kunden. Eine Welt, absentiert vom alltäglichen. Eine Welt voller Schönheit, Luxus und Schein. Die Welt des Reichtums und des Überflusses.
In seinem Werk wird ein Raum mit Unendlichkeit illusioniert. Fabelwesen treten auf und interagieren in ihrem eigenen Schein. Voller Doppeldeutigkeiten lesen sich die Bildelemente. Was ist Vision, was Intention, was Realität.

 

VERSACE GRIEF – findet in der Villa des legendären Modeschöpfers und Designers an der Promenade in Miami South Beach seinen Wurzeln. Eines überaus kreativer und sympathischer Genius wird durch Neid und Missgunst eines Todesschützen aus dem Leben gerissen. Zurück bleibt sein Versaces wunderbares Werk, seine Welt der Phantasie und besonderer Muster aber auch die Trauer, der Schmerz des Verlustes. All dies wird reinterpreiert aus Motiven der Versace Villa in Miami.

The only constant in the universe is change.
Heraclitus.

Under the guiding principle of inevitable change, our worlds and life structures are transformed.
Of course, everyone wants to stick to what is already there, to what they are used to.

The uncertain, the future, is often avoided and hidden in the framework of ideas.
But change always paves its way. Rise and fall, death and decline are part of our being.

 

In the CONSTANT FLUX series of images, JCW reflects this phenomenon in an appealing aesthetic way. The visual effects are apparently beautiful. Purple and gold are the royal colors. – But as always, the tendency towards ambiguity can be seen in the pictures. Seeing is seeing in perspective – and everything has many perspectives. In this way, each viewer has their own interpretation of the image content.

 

 

„DOWNFALL OFT THE MUSES“ reveals a classically shaped sculptural framework. With fan driving and strong gestures, this arrangement seems to stand for the values ​​of the western world: freedom, culture, humanism. Formation… A conflagration lurks in the background and attacks this figuration. The heroic meets the threatening.
And in the storm of upheaval, new faces appear – not easily recognizable – and announce new images of the future and a journey into the future.

 

GOLDEN ENCOUNTERS was inspired by a legendary place – the world-renowned Hotel Breakers in Palm Beach Florida. JCW is often present at the art fairs and with friends and customers. A world absent from the everyday. A world of beauty, luxury and illusion. The world of wealth and abundance.
In his work, a space with infinity is illusioned. Mythical creatures appear and interact in their own appearance. The pictorial elements read full of ambiguities. What is vision, what is intention, what is reality.

 

VERSACE GRIEF – finds its roots in the legendary fashion designer and designer’s mansion on the boardwalk in Miami South Beach. A highly creative and likeable genius is snatched from life by the envy and resentment of a gunman. What remains is his Versace’s wonderful work, his world of fantasy and special patterns, but also the sadness, the pain of loss. All of this is reinterpreted from motifs from the Versace Villa in Miami.

Melden Sie sich an und erhalten Sie einen Rabattcode!
Sign up and get a discount code!

Sie erhalten aktuelle Angebote und interessante Infos aus der JCW ART wold! 

You will receive current offers and interesting information from the JCW ART world!